Hochsensibilität und Ernährung

Hochsensible Menschen nehmen ihre Umwelt und ihr Inneres sehr viel stärker wahr als Normalsensible. Umweltreize strömen ungefiltert auf alle Sinnesorgane ein. Dies führt zu einer differenzierten Wahrnehmung, die ein wahres Geschenk ist, aber auch schnell zu Erschöpfung, Reizüberflutung und somatischen Symptomen führen kann.

Erwachsene Hochsensible leiden häufig unter einem sogenannten Reizdarm, Allergien und Unverträglichkeiten. Stress, neue Erfahrungen, aber auch hochverarbeitete Lebensmittel schlagen oft auf den Magen.

Bei Kindern äußert sich eine Hochsensibilität in Bezug auf Ernährung häufig durch eine sehr eingeschränkte Lebensmittelauswahl. Durch eine sehr ausgeprägte Wahrnehmung von Geschmack und Sensorik wird das Essen für Eltern von HSP Kindern oft zur Herausforderung.

Die kleinen und großen Menschen möchte ich begleiten auf dem Weg zu einem entspannten Essen und Genießen

-

wissenschaftlich fundiert und den Menschen als Ganzes stehts im Blick.