Hochsensibilität und Fremdbetreuung

Kinder nehmen ihre Umwelt mit allen Sinnen wahr, viel stärker noch als Erwachsene. Auf hochsensiblen Kindern strömen diese Reize quasi ungefiltert ein. Das Kind hat eine ausgeprägt Wahrnehmung für sich selbst und seine Umgebung, vor allem auch für die Menschen in seiner Welt. Diese große Flut an Reizen wird im Gehirn verarbeitet und schafft aus Erlebnissen Erfahrungen.

Hochsensiblen Kindern tut eine reizarme Umgebung gut. Oft sind sie sehr empathisch , haben einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und hohe soziale Kompetenzen.

Für HSP Kinder kann die Fremdbetreuung zu einer großen Herausforderung werden. Oft haben sie eine innige und tiefe Beziehung zu ihren primären Bezugspersonen und fühlen sich nur in bekannter Umgebung wohl. 

In der Kindertagespflege schaffe ich ganz bewusst einen Rahmen, der die Kinder dabei unterstützt ihre Hochsensibilität leben zu können. Angefangen mit einer sanften Eingewöhnung bis hin zu möglichst naturbelassenen Spielsachen.

Mehr zum pädagogischen Leitbild erfährst du hier.