10 Dinge, die Du wissen solltest, wenn Du Dein Baby stillen möchtest


  1. Jede Mutter kann stillen, wenn sie es möchte.

  2. Die Form oder Größe Deiner Brüste, sagen nichts über Deine Fähigkeit stillen zu können, aus.

  3. 3-6 Tage nach der Geburt Deines Babys „schießt“ die Milch ein. Vorher bekommt Dein Baby Kolostrum. Darin ist alles enthalten was es braucht.

  4. Um den Milchfluss in Gang zubringen solltest Du Dein Baby 12-24 Mal in 24 Stunden anlegen. Meist verlangt es von ganz allein danach.

  5. Lasse Dein Baby stillen so oft es möchte. So bekommt Dein Baby alles was es braucht.

  6. Bereite Dich auf wunde Brustwarzen vor. In Deine Kliniktasche solltest folgende Dinge einpacken: Lanolinsalbe, Stilleinlagen aus Wolle-Seide, kühlende Patches (Apotheke).

  7. Vermeide Stress. Klar, jeder möchte Dein bezauberndes Baby bewundern; dafür bleibt später aber genug Zeit. Gönn‘ Dir ausreichend Zeit und Ruhe für das Kennenlernen.

  8. Dein Baby sollte in der ersten Stunde nach der Geburt das erste Mal angelegt werden. Dann ist der Saugreflex am stärksten.

  9. Vermeide es Deinem Baby einen Schnuller oder Flaschensauger zu geben. Das verwirrt Dein Baby und es verlernt an Deiner Brust zu trinken.

  10. Bei Problemen, Schmerzen, Unwohlsein (Du oder Dein Baby), wende dich umgehend an Deine Hebamme oder Stillberaterin. Stillen tut nicht weh.


Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Einträge